Volkswagen “the original click”

Wer kennt es nicht. YouTube ist voll von schlechten Copy Cats bekannter Videos. Irgendwelche Amateurfilmer, die echte Musikvideos nachstellen.

Volkswagen hat das Problem, dass es jede Menge Kopien von Ersatzteilen gibt und wollte Werbung für seine Original-Teile machen.

Herausgekommen ist eine einfache, aber geniale Idee:

YouTube Preview Image

(Disclaimer: Meine Agentur betreut zwar VW, aber diese Idee ist von AlmapBBDO)

Vorteile durch Multichannel Einsatz in Social Media.

Kunden fragen des öfteren, auf welchen Plattformen sie präsent sein sollten. Ohne Facebook geht heute nichts mehr, das ist allen klar. Auch YouTube bedarf keiner weiteren Rechtfertigung. Twitter und Google+ lassen sich nicht bei jedem Kunden verargumentieren – wenn sie alleine genommen eingesetzt werden.

Dennoch scheint es einen nicht unattraktiven Grund zu geben, weswegen Präsenzen auf Google+ und Twitter Sinn machen: Sie machen angeblich die Facebook Präsenz erfolgreicher.

Futurebiz verweist nun auf eine Studie von Vitrue, laut der die Präsenzen von Twitter und Google+ einen positiven Effekt auf die Engagement Rates bei Facebook haben. Bis zu 50% Steigerung in der Engagement Rate (von 0,5% auf 0,77%) lassen sich dadurch erzielen.

multichannel-facebook-google-twitter

Allerdings sollte jede Plattform eine eigene Contentstrategie verfolgen – und ist somit nur sinnvoll einsetzbar, wenn ausreichend Ressourcen (Budget, Manpower, Content) bereit stehen.

Der Link auf die Studie ist in dem Artikel von Futurebiz leider nicht dabei, füge ich aber hier ein, sobald ich die Studie finde.

 

 

Im Restaurant: Abwaschen statt zahlen?

Der Witz ist eigentlich uralt. In Brasilien haben sie daraus eine Werbeaktion gemacht. Den Besuchern eines Restaurants wurde angeboten, dass sie statt die Rechnung zu zahlen, in der Küche abwaschen können. Natürlich mit dem Produkt, um das es hier geht: Scotch-Brite Küchenschwämme.

YouTube Preview Image

Volkswagen Race Face

Ein Case aus dem eigenen Hause: Volkswagen zeigt, wie viel Spaß das neue Golf GTI Cabriolet machen kann:

Auf dem Alexanderplatz in Berlin schickten Passanten ihre Gesichter auf Probefahrt im neuen Volkswagen Golf GTI Cabriolet. Eine zur Race Face Box umgebaute Fotobox wurde eindrucksvoll Schauplatz einer spektakulären Aktion, die zeigte, wie sich Freiheit mit 210 Pferdestärken anfühlt.

YouTube Preview Image